Content is King! – Der Inhalt ist König!
Einfach gesagt:
Das Wichtigste ist der Inhalt!

Was aber macht „guten“ Content aus?

Sehr einfach:
Interessante, aktuelle und einladende Informationen auf die entsprechende Zielgruppe abgestimmt.

Wie kommt man an guten Content?

Leider nicht umsonst:
Beginnend mit der einheitlichen, visuellen Gestaltung all Ihrer medialen Auftritte. Es ist Ihr erster Eindruck, den Sie hinterlassen. Im besten Fall mit sehr hohem Wiedererkennungswert und positiver Botschafter Ihrer Marke.
Dazu brauchen Sie einen talentierten Grafiker, der Ihre Corporate Identity in ein Corporate Design verwandeln kann.

Ohne fähigen Texter in Kombination mit Marketing – Strategen, die mit kontinuierlich neuem und interessanten Content und durch immer neue Interaktionen mit Kunden und Partnern deren Aufmerksamkeit langfristig erhalten können, nützt Ihnen das beste Corporate Design allerdings am Ende garnichts.

Nur mit einem guten Team und durch vorausschauende Planung mit festem Budget und Einbindung aller Unternehmensbereiche, ist auf lange Sicht hochwertiger Content und somit – besonders Online – hohe Reichweite zu erreichen.

mehr dazu

Aufgabe der Content-Strategen ist es, neben dem eigenen Produkt, die Zielgruppen, Trends und technischen Entwicklungen im Auge zu behalten, ganz besonders die digitalen.
Dabei ist einer ihrer wichtigsten Ressourcen die eigene Belegschaft ihres Unternehmens. Niemand ist so nah an den Produkten, wie die Entwickler und Produzenten der eigenen Produkte.
Das schafft, zu einem aktuellen und authentischen Content, einen weiteren unbezahlbaren Effekt:

Durch Content Gewinnung aus dem eigenen Mitarbeiterstamm wird die interne Kommunikation gefördert.

All diese wichtigen Aspekte werden leider in sehr vielen Unternehmen noch immer stark unterschätzt.
Oft schreiben Praktikanten oder Mitarbeiter aus anderen Fachgebieten (gern mal auf die Schnelle) Texte für die Website oder Artikel für das Firmenblatt.

So selbstverständlich wie sich die meisten Unternehmen einen Grafiker oder Designer an Bord holen, so wenig wird diese Kultur für die Inhalte gepflegt. Weitgehend wird noch immer in diesem Bereich auf Profis verzichtet. Das Marketing, soweit vorhanden, muss diese Aufgaben mit abdecken und ist meist überfordert.
Das zeigt sich ganz besonders auf Webseiten mit „aktuellen“ Beiträgen aus vergangenen Jahren.
Nichts bewirkt eine gravierendere negative Wirkung, gemessen an dem notwendigen Aufwand, als eine solche vergessene Internetseite.
Es bleibt der nachhaltig negative Eindruck: „ Sind die wirklich seriös, wenn nicht mal ihre Website aktuell ist?“
Das Fazit bleibt: Nur wer in Content genauso investiert wie in das Design überzeugt langfristig seine Kunden und vermeidet Verschwendung.

Content Management zahlt sich auch für kleine und mittelständische Unternehmen aus.

weiter

Schicken Sie uns eine E-Mail wenn Sie Fragen haben, ein erstes Beratungsgepräch ist kostenlos.