Content Management

Content Managment bezeichnet vor allem den notwendigen Aufwand, um alle Inhalte (Content), wie Texte, Bilder oder Videos eines Unternehmens zu archivieren und deren sinnvolle Wiederverwendung langfristig zu ermöglichen.

Gutes Content Management dient allen Disziplinen: Der guten internen Kommunikation, der Werbung und Kundenbindung und ist Teil einer konstruktiven Medienplanung bzw. Strategie.
Das gilt natürlich gleichermaßen für digitale wie analoge Werbe- und Kommunikationsmittel.

Ganz besonders das Internet hat sich in den letzten Jahren weg von aufwendigem Design hin zu wertvollem Content entwickelt.
Die User legen heute sehr viel mehr Wert auf brauchbare Informationen und Usability als auf bunte, blinkende Oberflächen.

Unterstützt wird diese Entwicklung auch durch die Google-Suchmaschine, die ihre Algorithmen im Laufe der Zeit entsprechend angepasst hat und die Inhalte einer Websites zu einem der wichtigsten Kriterien für ein gutes Ranking gemacht hat.

Es zahlt sich also auch für kleine und mittelständische Unternehmen aus, einen Posten zu schaffen, dessen Aufgabe die Verwaltung und Verwertung des gesammelten Firmen-Contents ist und der:

  • Datenbanken und Contentmanagementsysteme (CMS) bedienen kann,
  • den gesamten Content des Unternehmens sammeln und verwalten kann,
  • hervorragendes Customer Care für selbstverständlich hält,
  • die aktuellen Entwicklungen in der Content-Welt kennt,
  • eine langfristige Strategie entwickeln kann und über das Know-how verfügt, um klug mit Inhalten umzugehen,
  • vielseitige Erfahrung mit Content in möglichst vielen Medienarten mitbringt, technisch wie inhaltlich,
  • ein Medien-Spezialist ist und Kanäle auf ihre Effizienz einschätzen und entsprechend richtig bedienen kann,
  • gleichermaßen vertraut ist mit Print- wie Digitalmedien, z.B. Zeitungs-, Radio- und Fernseh-Redaktionen und Werbeagenturen,
  • über Kenntnisse im Marketing verfügt,
  • die Bedeutung des Internets für die Kundenbindung kennt,
  • die steigenden Ansprüche der User versteht und mit den digitalen Möglichkeiten und Anforderungen vertraut ist,
  • den optimalen Kosten-Nutzen Faktor von On- und Offline Firmenauftritten richtig einschätzen kann,
  • weiß, dass immer mehr Wettbewerber die Notwendigkeit erkennen, Content-Strategien zu entwickeln,
  • verstanden hat, dass hochwertiger und treffsicherer Content den besten Wettbewerbsvorteil schaffen kann.
Vorteile eines langfristigen Content-Managements für ein Unternehmen:
  • kalkulierte Medienplanung
  • hohe Qualität in der Außendarstellung
  • die Unternehmenskommunikation wird gefördert
  • Kosteneinsparung durch interne Contententwicklung
  • eine aktuelle, hochwertige Internetpräsenz
  • Zentrale Pflege aller Daten rund um Inhalte, wie Texte, Bilder, PDFs, Whitepapers, Präsentationen, etc.
  • Vermeidung von unnötigem Aufwand